Renaissance goes Jazz – Live

Zurück zur Übersicht

Markus Becker auf

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Renaissance goes Jazz – Live

Capella de la Torre
Markus Becker – Klavier
Michel Godard – Serpent, Tuba, E-Bass
Leitung: Katharina Bäuml

Katalognummer: 21075

Im frühen 15. Jahrhundert war es üblich, über volksliedartige Themen zu improvisieren – genauso, wie heute im Jazz mit „Standards“ verfahren wird. Auf dieser live-CD findet sich beides vereint:
Capella de la Torre und Katharina Bäuml spielen auf historischen Instrumenten Standards der Renaissance und des Frühbarock, Michel Godard auf Serpent, Tuba und E-Bass und Markus Becker am Klavier setzen dagegen Improvisationen und Eigenkompositionen, die von allen Musikern zusammen interpretiert werden. Live–Mitschnitt aus dem Kleinen Sendesaal des NDR Hannover

Zur CD auf www.jpc.deMusik à la carte

„Wer Zweifel hatte, ob Renaissance und Jazz überhaupt zusammen passen, wird dann auf diesem einstündigen Live-Mitschnitt das NDR eines Besseren belehrt. Eine CD, die von Anfang bis zum Schluss großen Spaß macht.“
Thorsten Preuß , Bayerischer Rundfunk

Renaissance goes Jazz – Live

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Renaissance goes Jazz – Live

Capella de la Torre
Markus Becker – Klavier
Michel Godard – Serpent, Tuba, E-Bass
Leitung: Katharina Bäuml

Katalognummer: 21075

Im frühen 15. Jahrhundert war es üblich, über volksliedartige Themen zu improvisieren – genauso, wie heute im Jazz mit „Standards“ verfahren wird. Auf dieser live-CD findet sich beides vereint:
Capella de la Torre und Katharina Bäuml spielen auf historischen Instrumenten Standards der Renaissance und des Frühbarock, Michel Godard auf Serpent, Tuba und E-Bass und Markus Becker am Klavier setzen dagegen Improvisationen und Eigenkompositionen, die von allen Musikern zusammen interpretiert werden. Live–Mitschnitt aus dem Kleinen Sendesaal des NDR Hannover

Zur CD auf www.jpc.deMusik à la carte

„Wer Zweifel hatte, ob Renaissance und Jazz überhaupt zusammen passen, wird dann auf diesem einstündigen Live-Mitschnitt das NDR eines Besseren belehrt. Eine CD, die von Anfang bis zum Schluss großen Spaß macht.“
Thorsten Preuß , Bayerischer Rundfunk

Zurück zur Übersicht

Markus Becker auf

Weitere CD’s