Bach: Goldberg-Variationen

Back to Discography

Markus Becker on

Bach: Goldberg-Variationen
Markus Becker

Bach: Goldberg-Variationen BWV 988

cpo 999831–2 (2001)

Zur CD auf www.jpc.deMusik à la carte

„Das ist keine Nachtmusik, schon gar nicht Musik zum Einschlafen, sondern hellwach gespielt und manchmal geradezu überschäumend, dabei mit einer meisterhaften Kontrolle des Anschlags … .“
Norbert Ely, DeutschlandRadio 01/2002

„… Becker commands a beautifully rounded yet viril tone and shapes Bach´s contrapunctual lines in a manner that bridges Glenn Gould´s black-and-white contrapunctual rigor with Daniel Barenboim´s fondness for debs of pedal and pianistically-oriented dynamic gradations.“
Classicstoda

Bach: Goldberg-Variationen

Bach: Goldberg-Variationen
Markus Becker

Bach: Goldberg-Variationen BWV 988

cpo 999831–2 (2001)

Zur CD auf www.jpc.deMusik à la carte

„Das ist keine Nachtmusik, schon gar nicht Musik zum Einschlafen, sondern hellwach gespielt und manchmal geradezu überschäumend, dabei mit einer meisterhaften Kontrolle des Anschlags … .“
Norbert Ely, DeutschlandRadio 01/2002

„… Becker commands a beautifully rounded yet viril tone and shapes Bach´s contrapunctual lines in a manner that bridges Glenn Gould´s black-and-white contrapunctual rigor with Daniel Barenboim´s fondness for debs of pedal and pianistically-oriented dynamic gradations.“
Classicstoda

Back to Discography

Markus Becker auf

Weitere CD’s