2019 wird ein echtes CD-Jahr

Am 18. Januar kommt mein Reger-Konzert als live CD in den Verkauf!
Die Produktion ist in vielerlei Hinsicht mein persönlichstes Album. Nach meiner Gesamtaufnahme von Regers Klavierwerken ist der Konzertmitschnitt des riesigen Klavierkonzerts die nachgeholte Krönung. Ich danke dem großartigen jungen Dirigenten Joshua Weilerstein, der fantastischen Radiophilharmonie des NDR – und meinem Produzenten Andreas von Imhoff für die Energie und das Vertrauen in dieses Großprojekt.
Am 1. Juli erscheinen beim englischen Label Hyperion Pfitzners Klavierkonzert und die „Tag- und Nachtstücke“ von Walter Braunfels als Teil der erfolgreichen Edition „The romantic piano concerto“.
Hier durfte ich schon mit Konzerten von Jadassohn, Draeseke und Widor mitwirken. Constantin Trinks und das Radio-Sinfonie-Orchester Berlin waren wunderbare Partner, Jeremy Hayes made a great sound!
Im Februar werde ich zwei CDs einspielen. Mit den lieben Freunden vom Ma´alot Quintett ein Beethoven-Album mit dem Quintett op. 16 und einer großen Überraschung. Mehr darf ich noch nicht sagen…
Im legendären Sendesaal Bremen habe ich drei Tage Zeit, um in aller Ruhe meine erste reine JazzCD aufzunehmen. Es ist ein Traum von mir, mich in einem schön klingenden Raum in das Klavier und in meine Ideen versenken zu dürfen.
Haydn ist dann im Hebst wieder dran. Nach der reinen Sonaten-CD von 2016 gibt es diesmal unter anderem Variationen und Klavierstücke. Ich freue mich so sehr auf alle Produktionen, die Arbeit im Studio steht vielleicht dem Komponieren am nächsten.

Weidener Meisterkurs: 2.-8. September 2019
Info und Anmeldung unter
www.maxregertage.de

Zurück zur Übersicht